Pflanz- und Umweltschutzprojekt Surya Ghat

 

In Pashupatinath gibt es einen Ort mit dem Namen „Surya Ghat“. Es ist ein spiritueller Ort, der bei Hindus und Buddhisten gleichermaßen beliebt und bekannt ist. Man sagt, dass hier berühmte buddhistische Meister, wie Naropa und Tilopa ihre Erleuchtung erfahren haben.

Bei einer Gruppe junger Menschen aus Pashupatinath wuchs der Wunsch, hier einen wundervollen Garten erblühen zu lassen. Ihnen war bewusst, was für einen großen Schatz sie hier vor Augen haben, der zu verwahrlosen drohte.

Sie unterhalten einen Platz mit dem Namen „Jaya prakriti jaya sanskriti“, wo sie eine Verbindung zwischen Natur und Kultur schaffen wollen. Mit 108 Ficus Bäumen sollte der Suryhaghat Ashram bepflanzt werden, ebenso sollten über die nächsten fünf Jahre weitere 108 Bäume hier einen Platz finden. Bei der genaueren Planung stellten sie jedoch fest, dass die Bewässerung der Pflanzen ein Problem darstellt. Als wir von Sang Sangai die Vision erkannt und ebenso das Problem erfasst haben, beschlossen wir, ihnen bei der Erfüllung ihres Traums zu helfen.

In Kooperation mit Schrader Optik und Reisefieber Outdoor aus Bad Homburg, kaufte „Sang Sangai gemeinsam für Nepal“ eine Wasserpumpe und alle benötigten Materialien, um ein Bewässerungssystem zu installieren, welches das Wasser aus dem Fluss nutzbar machte, für alles, was gepflanzt werden wird.

Bei der Eröffnungszeremonie waren Teammitglieder von Sang Sangai aus Deutschland vor Ort und entzündeten Kerzen. Als der „Monkey Puzzle Tree“ gepflanzt wurde, konnten sie auch das erste Mal die neu installierte Bewässerungsanlage ausprobieren.

Wir hoffen und wünschen uns sehr, dass durch unsere Unterstützung die Träume der jungen Menschen wahr werden und sie diesen Platz zu einem noch schöneren Ort werden lassen können!

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert